Telefon-Hotline +41 43 388 77 99

Gerüchte um neue AirPods

17.08.2018

Nutzer der ersten AirPods fragen sich, wann die neue Generation erscheint und was diese Neues bietet. Was die aktuellen AirPods alles können und welche Funktionen die neue Generation Gerüchten zufolge mitbringen wird, haben wir für euch zusammengestellt.

Die erste AirPods Generation und der Markt für In-Ear-Headphones

Mit der ersten AirPods Generation dominiert Apple im florierenden Markt für In-Ear-Headphones. Das Besondere an den AirPods ist die Einfachheit, mit der sie sich mit einem iPhone, iPad, Mac und mit einer Apple Watch verbinden lassen. Sobald die Ear-Phones im Ohr sind, wird der Sound automatisch wiedergegeben. 

Dank dem kabellosen Prinzip der Kopfhörer ist man noch freier als mit herkömmlichen Ear-Phones – ein tolles Gefühl. Doch die Technik entwickelt sich immer weiterund es stellt sich die Frage, welche Neuerungen an den Kopfhörern vorgenommen wurden.

Die neue AirPods Generation

Laut Bloomberg Gerüchten strebt Apple einen grösseren Marktanteil im Audiogeräte-Markt an. Um dies zu erreichen, sind hochwertigere AirPods mit Studioqualität sowie neue HomePods geplant. Generell wird vermutet, dass Apple das Sortiment ausweitet und in Zukunft eine grössere Produktepalette anbieten möchte. 

Spekulationen rund um die Eigenschaften der In-Ear-Headphones

Bei Bloomberg spekuliert man darüber, dass die neuen AirPods mit «noise cancellation» Technologie ausgestattet sein werden. 

Unter Noise-Cancelling wird verstanden, dass Kopfhörer mit dieser Technologie aktiv Störgeräusche aus der Umwelt unterdrücken und so in lauten Umgebungen bessere Bedingungen bieten.  

Zudem sollen die AirPods 2 wassertauglich sein. Water Resistance bedeutet, dass die AirPods gegen Regenwasser & Schweiss geschützt sind – jedoch nicht, dass man damit schwimmen könnte. Dennoch wäre dies ein deutlicher Fortschritt. Niemand hat Freude daran, wenn die geliebten AirPods bereits bei geringem Wasserkontakt beschädigt werden.

Das Nachfolgemodell soll gemäss Bloomberg 2019 auf den Markt kommen. 

Preislich soll die neue AirPods-Generation 159 Dollar kosten. Laut handy.de könnte das Ladecase der AirPods 2 mit der bald erscheinenden AirPower Ladematte kompatibel sein. Die AirPower Ladematte wird unter anderem das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie die Apple Watch gleichzeitig aufladen können.

Wie entwickelt sich die In-Ear-Headphone Technik?

Laut Bloomberg wird bei Apple intern diskutiert, ob biometrische Sensoren bei zukünftigen AirPods implementiert werden. Dazu zählen unter anderem Herzschlagmonitore und die Gesundheitshardware, die bereits bei der Apple Watch eingesetzt wird. 

Das aktuelle AirPods 1 Modell wird laut derselben Quelle voraussichtlich mit einem neuen Chip ausgestattet. Dadurch wird eine komplett freihändige Siri-Kommunikation ermöglicht.

Apple over-ear headphones? Der Einstieg in höhere Preissegmente

Gibt es von Apple bald Over-Ear-Kopfhörer? Derzeit erhältlich sind solche Kopfhörer bei Apple nur unter der Marke "Beats by Dre". Im Bloomberg Bericht wird darüber spekuliert, dass Apple unter einem eigenen Label Over-Ear-Kopfhörer im Highend-Preissegment anbieten möchte. Preislich würden die Kopfhörer im Bereich von Bose & Co. liegen.

Dies würde bedeuten, dass Apple Kopfhörer im Preisbereich mehrerer hundert Euro anbieten würde und somit im Audiobereich ein ganz neues Segment anvisiert. Apples over-ear-headphones würden bereits Ende 2018 erscheinen und das Audio-Sortiment weiter verbreitern. Im Juni sind gerade erst Siri-Lautsprecher erschienen und letztes Jahr Apples HomePod.

Es bleibt spannend, ob Apple im Highend Kopfhörer Bereich zu überzeugen vermag und was die Zukunft noch bringt. Was die hier aufgeführten Informationen betrifft, sollte man aber auf jeden Fall vorsichtig sein: Es handelt sich hierbei um Gerüchte. Apple hält möglicherweise noch weitere Überraschungen bereit.